KARATE KID II – ENTSCHEIDUNG IN OKINAWA

Karate Kid II – Entscheidung in Okinawa
The Karate Kid Part II | USA | 1986
IMDb, OFDb, Schnittberichte

Daniel LaRusso (Ralph Macchio) begleitet seinen Meister Mr. Miyagi (Pat Morita) in dessen Heimatstadt in Japan, da sich dieser dort einem finsteren Schatten aus seiner Vergangenheit, seinem alten Gefährten Sato (Danny Kamekona), stellen muss. Daniel lernt dabei zwar die freundliche Kumiko (Tamlyn Tomita) kennen, trifft aber ebenso auf den niederträchtigen Chozen (Yuji Okumoto), der ihn zum Duell fordert.

Mr. Miyagi: Für Mensch ohne Vergebung in Herz, Leben noch größere Strafe sein als Tod.

Zehn Tage nach dem Kinostart von KARATE KID (1984) begann John G. Avildsen bereits die Dreharbeiten zum Nachfolger. Drehbuchautor Robert Mark Kamen konzentrierte sich dabei deutlich stärker auf den erneut von Pat Morita gegebenen Mr. Miyagi und beleuchtet dessen Biographie konsequenterweise gleich vor Ort in Japan. Das sorgt ebenso für optische Abwechlsung wie für eine interessante Reinterpretation der bereits bekannten moralischen Grundsätze des Vorgängers. Einziges Problem des Films ist seine etwas zu vorhersehbare Geschichte, die obendrein in einer überaus konstruierten Rettungsaktion (inklusive Läuterung) und einer eigentlich überflüssigen (sicherlich auf die Interessen der juvenilen Kampfsportfreunde abzielenden) finalen Auseinandersetzung Daniels endet – was Freunde der Reihe aber auch nicht stören wird.

Eine Antwort zu “KARATE KID II – ENTSCHEIDUNG IN OKINAWA

  1. Pingback: KARATE KID III – DIE LETZTE ENTSCHEIDUNG | SPLATTERTRASH·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..