ALIEN: COVENANT

Alien: Covenant
Alien: Covenant | Australien/Großbritannien/Neuseeland/USA | 2017
IMDb, OFDb, Schnittberichte

Auf einer Kolonialisierungsmission empfängt das Raumschiff USCSS Covenant ein Signal von einem bisher unbekannten Planten. Die Crew beschließt, den erdähnlichen Himmelskörper anzufliegen, muss jedoch schon bald feststellen, dass sich dort nicht nur freundliche Wesen tummeln. Nach einem ersten Angriff von außerirdischen Widersachern, wird die Besatzung vom Androiden David (Michael Fassbender) gerettet, der bereits seit knapp zehn Jahren auf dem Planeten lebt.

Daniels: Scheiße, wir wissen nicht, was da draußen ist.

Mit PROMETHEUS – DUNKLE ZEICHEN (2012) hat Ridley Scott eindrucksvoll bewiesen, dass man altbekannten Film-Universen auch Jahr(zehnt)e später noch intelligente neue Impuls hinzufügen kann. Leider verlässt er diesen Weg mit ALIEN: COVENANT wieder, ignoriert der Streifen doch die 2012 aufgeworfenen Fragen nach der Entstehung des Menschen und der Legitimität von Schöpfung geradezu fahrlässig; Android David – von Michael Fassbender, der dieses Mal in einer Doppelrolle agiert, erneut trefflich gespielt – wird zum motivationslosen Bösewicht degradiert, der einer gänzlich austauschbaren (und erneut erstaunlich dämlichen) Crew gegenübersteht. Dass der Film dann noch die bekannten Versatzstücke der Serie uninspiriert abspult, sorgt vollends dafür, dass wohl nur Gelegenheitsbesucher an dem Sci-Fi-Horror ihren Spaß haben werden – Fans der ALIEN-Filme hingegen kaum.

Advertisements

Eine Antwort zu “ALIEN: COVENANT

  1. Pingback: LIFE | SPLATTERTRASH·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s