TANZ DER TEUFEL II – JETZT WIRD NOCH MEHR GETANZT

tanzderteufel2

Tanz der Teufel II – Jetzt wird noch mehr getanzt
Evil Dead II | USA | 1987 | IMDb, OFDb, Schnittberichte

Ash (Bruce Campbell) fährt mit seiner Freundin Linda (Denise Bixler) raus in die Wälder, um dort ein romantisches Wochenende zu verbringen. Leider erweckt er mit Hilfe eines alten Tonbands das Böse in den Wäldern, welches zunächst von Linda und dann auch von Ash selber Besitz ergreift.

1981 hat Sam Raimi mit TANZ DER TEUFEL einen Kulthit geschaffen, der bis heute das Amateur-Horror-Genre dominiert. Mit geringen Mitteln hat Raimi Spannung und Horror erzeugt, und so einen Streifen geschaffen, der vollkommen zu Recht zu den absoluten Größen des Horrorfilms gehört. Sechs Jahre später hat sich Renaissance Pictures dann bereit erklärt, dem Filmen einen Nachfolger zu spendieren, und das Budget wurde gleich mal verzehnfacht, so dass Raimi und seinem Team nun rund 3,6 Mio US$ zur Verfügung standen. Selbstverständlich wurde auch B-Legende Bruce Campbell wieder mit an Bord geholt, ohne den eine Fortsetzung wohl undenkbar gewesen wäre.
Da Raimi wusste, dass TANZ DER TEUFEL trotz seines mittlerweile erreichten Kultstatus kein Mainstream-Erfolg war, beginnt er den zweiten Teil mit einem ca. 10-minütigen Abriss dessen, was im ersten Teil geschah. Doch auch die darauffolgenden „neuen“ Ereignisse orientieren sich sehr stark am Original, was für ein ständiges „Das kenn ich doch schon“-Gefühl sorgt. Aus diesem Grund sprechen viele Fans von einem Requel, um den Film irgendwie einzuordnen. Tatsächlich setzt Raimi hier vieles um, was er so schon im Vorgänger machen wollte, aufgrund des deutlich geringeren Budgets aber nicht konnte.

Trotzdem fand nicht alles in den Film, was gebaut und gedreht wurde. Vor allem vielen Splatter-Szenen und Puppen wurden zwar gedreht, aber sind im finalen Schnitt nicht mehr vorhanden. Vor allem die Szene, in der Ash einen Dämon mit der Axt bearbeitet wäre so sehr viel länger und deutlicher ausgefallen.
Doch genau diese Entscheidung unterstützt die Kerneigenschaft des Films: Slapstick. Raimi hat oft betont, dass er ein großer Fan der Drei Stooges ist, und das findet sich in der Kameraarbeit des Films und in endlos vielen Szenen wieder. War diese Element im ersten Teil zwar durchaus vorhanden, so wird es nun zum alles bestimmenden Moment. So sind die meisten Szenen, in den Dämonen auftreten nun ins Groteske übersteigert und regen deutlich mehr zum Schmunzeln an. Parallel dazu wird der Charakter Ash deutlich stärker zum klischee-durchtränkten, One-Linder kloppenden Helden. Hier wird der wahre Ash-Kult geschaffen, der dann in ARMEE DER FINSTERNIS seinen Höhepunkt findet. Dieser Stil beruht zu weiten Teilen auch auf der schlicht grandiosen Kameraarbeit von Peter Deming, der dem Film damit einen unverwechselbaren Stil verpasst.

tanzderteufel2_x2

Die im Gegensatz zu Teil Eins deutlich abgespeckten Gewaltszenen haben übrigens dafür gesorgt, dass der Film mit SPIO/JK: Strafrechtlich unbedenklich bewertet wurde, und so der endlosen Zensurgeschichte des Vorgängers entging.
Dafür setzt sich in dem Film eine zwar nicht endlose, aber doch auffällige Geschichte fort: Schon im Original hat Raimi mit einem Poster von Wes Cravens HÜGEL DER BLUTIGEN AUGEN einen kleinen Gruß in dessen Richtung geschickt. Der wiederum ließ dann drei Jahre später in NIGHTMARE – MÖRDERISCHE TRÄUME die Protagonisten TANZ DER TEUFEL gucken. Nun ist Raimi wieder am Zug und hängt in den Schuppen, in dem Ash mit dem kopflosen Dämon kämpft, mal einfach Freddy Kruegers Handschuh.
Insgesamt sorgt der zweite Teil der Trilogie sicherlich für die meisten Misstöne in der Fangemeinde. Auf der einen Seite ist die Geschichte wenig originell und setzt sehr stark auf Slapstick und Humor, was vielen Horror-Puristen deutlich missfällt, auf der anderen Seite schafft der Film aber durch genau diese Eigenschaften die Kultfigur Ash und kann sich so seine eher flache Geschichte erlauben. Das Thema bleibt natürlich kontrovers, unstrittig ist aber, dass der Film so nur die ohnehin vorhandene Inkonsistenz der gesamten Reihe bestärkt. Jeder er drei Teile ist halt eigenständig und anders als der Rest.

Slapstick statt Horror und ein legendärer Ash ergeben zusammen prächtige Unterhaltung.

Advertisements

2 Antworten zu “TANZ DER TEUFEL II – JETZT WIRD NOCH MEHR GETANZT

  1. Pingback: DIE ARMEE DER FINSTERNIS « SPLATTERTRASH·

  2. Pingback: EVIL DEAD | SPLATTERTRASH·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.