CLASS OF 1999 PART II

CLASS OF 1999 PART II

Originaltitel: Class of 1999 Part 2: The Stubstitute
Alternativtitel: Class of 1999 II: Ein Lehrer sieht rot
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1994
Regie: Spiro Razatos
Drehbuch: Mark Sevi
Darsteller: Sasha Mitchell, Caitlin Dulany, Nick Cassavetes, Gregory West, Rick Hill

Laufzeit: 87 Min.

Links zum Film:
IMDb, OFDb, Schnittbericht

Inhalt:
Ein neuer Vertretungslehrer ist in der Schule. Was die Schüler anfangs nicht wissen: Er ist ein Cyborg, der auf Respektlosigkeit und andere Verstöße mit Gewalt reagiert. Die Lage spitzt sicher weiter zu, als ein paar Rowdies beginnen, eine Lehrerin zu bedrängen und ein mysteriöser Typ von der Regierung versucht, den Pädagogen-Cyborg für seine Zwecke zu nutzen.

Meinung:
Dieser Film erhielt vom Vertrieb keinen deutschen Titel, obwohl das bei seinen/m Vorgänger(n) der Fall war. Allein dieser Umstand sollte einen schon stutzen lassen. Und nach Betrachten des Werks wird es klar: Dieser Streifen hat nichts mehr mit den sehr guten Vorgängern gemeinsam. Weder mit dem sehr guten Drama „Die Klasse von 1984“ noch mit dem gänzlich anderen, aber nichtsdestotrotz guten Horrorstreifen „Die Klasse von 1999“. Zwar wird die Thematik „Unterrichtender Roboter“ wieder aufgegriffen, dient hier aber lediglich als Rahmen für einen trashigen 90s-Actioner.
Handlung, schauspielerische Leistung und Sinn bleiben dem Zuschauer vorenthalten, dafür gibt es krude Actionszenen und dämliche Dialoge. Wer wirklich ein Faible für dieses Genre hat, der findet hier seine Unterhaltung, allen anderen bleiben ein paar Lacher ob der teils unfreiwillig komisch anmutenden Szenen. Insbesondere die Sequenz, in der die Lehrerin dem Beischlaf frönt, und der Robo-Pauker seine verdrehte Gefühlswelt mit Hilfe einer großkalibrigen Waffe an Bildern der selbigen auslässt, sorgt dann doch für ein versöhnliches Schmunzeln. Ebenso das Ende auf dem Paintball-Gelände, welches durchaus kurzweilig daherkommt. Die Schlusswendung ist ebenfalls einigermaßen originell und lässt den Zuschauer somit zumindest nicht verärgert zurück.
Gesetzt dem Falle der Zuschauer ist kein Gorehound, da Personen dieses Schlages bitter enttäuscht werden. Der Streifen bietet nichts und wieder nichts für das blutgewohnte Auge.

Fazit:
Billig runtergekurbelte Fortsetzung, die für den 90s-Actioner-Fan vielleicht ganz nett, für alle anderen wahlweise zu arm an Blut, Humor oder Ideen ist.

2 Antworten zu “CLASS OF 1999 PART II

  1. Pingback: DIE KLASSE VON 1984 « SPLATTERTRASH·

  2. Pingback: DER TODESJÄGER | SPLATTERTRASH·

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.