EINE FAMILIE ZUM KNUTSCHEN

Eine Familie zum Knutschen
Flodder | Niederlande | 1986
IMDb, OFDb, Schnittberichte

Die sozial etwas unangepasste Familie Flodder bekommt dank der Hilfe des Sozialarbeiters Werner (Lou Landré) eine Villa im exklusiven Viertel Sonnental zur Verfügung gestellt, nachdem sich herausgestellt hat, dass ihr altes Haus auf verseuchtem Boden stand. Doch die Anwesenheit der neuen Nachbarn führt in dem ruhigen Viertel sehr schnell zu Meinungsverschiedenheiten.

Mädel: Was macht dein Auge?
Klaus: Ja, gut. Der Arzt sagt, ich kann mir alles ansehen.

Nach seinem gelungenen Debüt FAHRSTUHL DES GRAUENS (1983) lieferte Niederländer Dick Maas mit EINE FAMILIE ZUM KNUTSCHEN einen Streifen ab, der sich über die Jahrzehnte hinweg einen gehörigen Kultstatus erarbeiten sollte. Hauptgrund dafür ist wohl die durchaus geschickte Darstellung sozialer Disparitäten in Verbindung mit überaus explizitem Humor. Anarchistische Witze und massig gebrochene Tabus, vorgetragen von ebenso schrulligen wie sympathischen Charakteren – unter Leitung von Maas‘ Stamm-Hauptdarsteller Huub Stapel und Nelly Frijda – machen den Streifen zu einem Klassiker der europäischen Komödien-Kultur.

Advertisements

2 Antworten zu “EINE FAMILIE ZUM KNUTSCHEN

  1. Pingback: VERFLUCHTES AMSTERDAM | SPLATTERTRASH·

  2. Pingback: FAHRSTUHL DES GRAUENS | SPLATTERTRASH·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s