ZIMMER 1408

Zimmer 1408
1408 | USA | 2007
IMDb, OFDb, Schnittberichte

Mike Enslin ist Autor von Geisterführern, und testet deshalb regelmäßig die gruseligsten Hotelzimmer Amerikas. Eines Tages wird er auf Zimmer 1408 im Dolphine Hotel in New York aufmerksam, doch der Hoteldirektor möchte ihn dort unter keinen Umständen übernachten lassen.

ZIMMER 1408 ist ein unterhaltsamer Gruselfilm, der mit einer Hand voll Schockmomente aufwarten kann. Gerade die ersten 45 Minuten lassen den Zuschauer mit dem Hauptcharakter mitfühlen und die elegant gesetzten Wirrungen, die sich im Hotelzimmer abspielen, laden zum miträtseln ein. Leider verliert der Film nach diesem Anfang etwas an Fahrt. Zwar bleibt er durchweg spannend, jedoch nicht auf dem anfänglich hohen Niveau.
Splatter oder Gore sucht man in dem Film allerdings vergebens, weshalb er in Deutschland auch als FSK 16 in die Kinos kam. Gerade beim Punkt Versionen muss man allerdings anmerken: Die zusätzlichen Szenen des Director’s Cut erweitern den Film sinnvoll und stimmt, aber das Kinoende ist in jedem Falle deutlich passender und gruseliger, als das Ende des Director’s Cut (vgl. Schnittbericht).

Insgesamt bietet der Film solide Gruselunterhaltung, mit ein paar sehr guten Schockmomenten.  Für Gorehounds bietet der Streifen leider keinerlei Anreiz.

Eine Antwort zu “ZIMMER 1408

  1. Pingback: ESCAPE PLAN – ENTKOMMEN ODER STERBEN | SPLATTERTRASH·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.