THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE: THE BEGINNING

The Texas Chainsaw Massacre: The Beginning
The Texas Chainsaw Massacre: The Beginning | USA | 2006
IMDb, OFDb, Schnittberichte

1969 sind die Brüder Dean und Eric mit ihren Mädels unterwegs im texanischen Nirgendwo. Sie werden von Sheriff Hoyt gekidnappt und zu dessen Anwesen verschleppt. Die dort wohnende Sippschaft – allen voran Tommy „Letherface“ Hewitt – hat große Freude am Schlachten und Verzehren von Jugendlichen.

Das Prequel zum berühmten BLUTGERICHT IN TEXAS von 1974 kann leider nur in sehr wenigen Momenten überzeugen. Ansonsten stellt es sich als sehr wilder Stilmix heraus, der nie an die Atmosphäre des Originals anknüpfen kann.
Der Film pendelt ständig zwischen Oldschool-Horror, Torture-Porn und etwas Splatter, kann allerdings auf keiner dieser Ebenen überzeugen. Es wird auf der einen einfach zu viel Blut und Gewalt gezeigt, um auf der herkömmliche Horrorschiene Grusel zu erzeugen, auf der anderen Seite werden aber trotzdem zu wenig Abscheulichkeiten präsentiert, um mit der aktuellen Welle an SAW-Klonen mitzuhalten. Einzig die seltenen Splattereinlagen – insbesondere das Abtrennen der Beine des Onkels – wissen zu gefallen, sind allerdings ebenfalls zu rar gesät, als dass sich der wahre Gorehound dafür begeistern könnte.
Für Fans des Originals ist es allerdings schön zu sehen, wie Charlie zu Sheriff Hoyt wird, oder wie Tommy zu Maske und Kettensäge kommt. Allerdings hätte auch hier für ein Prequel etwas mehr drin sein dürfen, Rob Zombies HALLOWEEN (2007) füllt diese Rolle bzw. deutlich besser aus.
Zu empfehlen ist übrigens die US-Unrated-Version, da diese den Film mit ihren sechs Storyminuten mehr deutlich verständlicher und logischer macht.

Insgesamt kann man sich das Ding sicherlich mal ansehen, sollte sich aber bewusst sein, dass hier einfach mit einem Franchise Geld verdient werden soll. Wer das Original noch nicht kennt, greift besser dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..